Wie man sichere Gewinnspiele findet und durchführt

Fast jeder hat in seinem Leben schon einmal an einem Gewinnspiel teilgenommen und sei es nur auf dem Jahrmarkt an der Losbude. Die Welt der Glücksspiele ist jedoch noch wesentlich bunter. Wenn man sich auf ein solches Spiel einlässt, sollte man vor allem auch ein Augenmerk auf die Sicherheit legen. Seriöse Gewinnspiele kann man dabei zumeist an ganz bestimmten Parametern erkennen.

Was ist seriös?

Ein Gewinnspiel ist vor allem dann seriös, wenn:

– es eine realistische Chance auf einen Gewinn gibt
– der Anbieter kontaktierbar ist (z.B. per Post oder Telefon)
– die Gewinne auch tatsächlich existieren
– Kontaktdaten nicht ohne Einwilligung der Teilnehmer an Dritte weitergereicht werden

Dies sind wohl einige der ganz wesentlichen Kriterien, die in Bezug auf ein seriöses Gewinnspiel von besonders großer Bedeutung sind. Muss man als Teilnehmer eines Spiels feststellen, dass einige dieser genannten Punkte kritisch zu beurteilen sind, so sollte man vorzugsweise Abstand von einem derartigen Spiel nehmen. Außerdem besteht bei Unsicherheiten auch die Möglichkeit eine Anfrage an die Verbraucherzentrale zu stellen.

Spiele im stationären Handel

Besonders häufig wird auch heute noch direkt vor Ort im Ladengeschäft gespielt. Die einfachste Art des Angebots sind hier vor allem die beliebten und überaus bunten Rubbellose, die zumeist von den staatlichen Landeslotterien in den Umlauf gebracht werden. Hier ist vor allem der Vorteil, dass man mit einem sehr geringen Einsatz das Spiel beginnen kann. Bereits mit 1 € ist man dabei. Besonders positiv zu erwähnen sind hier auch die fairen Gewinnchancen. Bereits jedes vierte Los hält einen Gewinn von 1 € bereit. Zwar sind größere Gewinne eher die Seltenheit, jedoch lohnt sich ein Spiel vor allem aus psychologischer Sicht, da man hier schnell ein Erfolgserlebnis hat.

Im stationären Handel kann man auch heute noch den klassischen Lottoschein ausfüllen. Hierbei kreuzt man seine gewünschten 6 aus 49 Zahlen an und hofft dann auf einen Gewinn. Hier gibt es zu den Rubbellosen jedoch ganz wesentliche Unterschiede. Zunächst zahlt man einen höheren Einsatz für das Spiel. Ein Lottoschein kostet inklusive der Gebühr für die Bearbeitung inzwischen mehr als 15 €. Hinzu kommt die deutlich geringere Gewinnchance. So kann es passieren, dass man mehrfach einen Lottoschein ausfüllt, ohne jedoch einen Gewinn zu erzielen.

Das Spiel im Griff behalten

Wie man inzwischen weiß, kann das Glücksspiel süchtig machen. Aus diesem Grund ist es ganz besonders wichtig, dass man mit Vernunft spielt. Seriöse Gewinnspiele weisen bereits mittels Slogan oder erläuterndem Text auf dieses Problem hin und weisen oft auch eine Telefonnummer aus, wo man sich bei Problemen melden kann. Wenn man spielt ist es sehr wichtig, dass man sich konkrete Limits setzt. Dazu kann auch gehören, dass man seine Ergebnisse immer wieder evaluiert. Wie viel habe ich eingesetzt? Wie viel habe ich gewonnen? Wie viel Geld kann ich jeden Monat maximal einsetzen, um nicht in Schwierigkeiten zu kommen? Alle diese Fragen sind durchaus von besonderer Bedeutung und sollten nicht unterschätzt werden. Wer diese Aspekte ständig im Blick behält, wird jedoch auch auf Dauer keine Probleme beim Spielen bekommen können.